Wirtschaft

WirtschaftDie Energiewirtschaft stellt angesichts der historischen Bedeutung des Stein- und Braunkohlebergbaus in Nordrhein-Westfalen seit jeher einen wichtigen Wirtschaftsfaktor dar. Der Bergbau bildete ursprünglich die Grundlage für die Entwicklung und den Ausbau von zahlreichen Kraftwerksstandorten zur Stromerzeugung.

Große Stromversorgungsunternehmen haben ihren Sitz in Nordrhein-Westfalen. Die Energiewirtschaft wiederum ist Bestandteil einer prosperierenden Entwicklung der Stahl-, Chemie- und Elektroindustrie. Mit einem Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Höhe von nominal 646 Milliarden Euro (2015) ist NRW das mit Abstand führende Bundesland.

Gestützt durch den internationalen und nationalen Boom regenerativer Energietechniken haben sich in den letzten Jahren viele NRW-Unternehmen neue Geschäftsfelder auf diesem Zukunftsfeld erschlossen. Die Regenerative Energiewirtschaft in NRW hat sich zu einem wichtigen Wirtschafts- und Forschungsstandort entwickelt.