Steinkohle

In den Jahren 2016 und 2015 wurden nach den Daten der Bundesnetzagentur (BNetzA) in NRW keine neuen Steinkohle-Kraftwerke neu in Betrieb genommen. Das jüngste Steinkohlekraftwerk in NRW, das Kraftwerk Westfalen (Block E) ist im Jahr 2014 mit einer Leistung von 764 MW in Betrieb gegangen. Wie auf Bundesebene, so wurden auch in NRW in den letzten Jahren alte Kraftwerksblöcke abgeschaltet. Die letzte Stilllegung erfolgte 2015 mit Block 3 des Kraftwerks Veltheim in Porta Westfalica.

Ende 2016 lag die installierte Gesamt-Leistung von Steinkohlekraftwerken in NRW bei etwa 11.400 MW. Bezogen auf die bundesweit installierten Steinkohlekapazitäten (rd. 28.300 MW) ergibt sich damit ein NRW-Regionalanteil von etwa 40 Prozent.  Die nachfolgende Karte gibt einen Überblick über die Standorte von Steinkohle-Kraftwerken in NRW und die Kraftwerksleistung (netto).

 

Standorte von Steinkohle-Kraftwerken in NRW


map 1_12 1_17 1_10 1_13 1_13a 1_02 1_08 1_07 1_07a 1_05 1_14 1_04 1_04a 1_16 1_15 1_01 1_09 1_11 1_03 1_06
Ort:
Energieträger:
Netto-Leistung (MW):
Betreiber:
MW = Megawatt

 

 

Die nachfolgenden Zahlen zur Kraftwerksleistung von Steinkohlekraftwerkn in NRW (Zubau / Gesamt) stammen von IT.NRW und spiegeln die Brutto-Leistung wider.

 

Steinkohle-Zubau, Gesamtleistung und Stromerzeugung in NRW
 2016201520142013201220112010
Zubau NRW (MW)
-300  -2.400 2.500 -500 0 0 100
Gesamt NRW (MW) 13.000  13.300 15.700 13.200 13.700 13.700 13.700
Stromerzeugung (Mrd. kWh)
n.b.  45,2  56,2 52,0 52,1 51,4 54,8
               
Quelle: IT.NRW

 


 

icon statistiken

 

 

Steinkohle-Entwicklung: Förderung endet 2018

Die Geschichte der Steinkohle in Deutschland ist eng mit Nordrhein-Westfalen verbunden. Die bergbautechnische Erschließung der großen Steinkohlevorkommen und der leicht zugänglichen Braunkohlelagerstätten hat dazu geführt, dass sich in Nordrhein-Westfalen eine leistungsfähige und breit aufgestellte Schwerindustrie entwickeln konnte, in der insbesondere die Stahlerzeugung, -verarbeitung und -veredelung von zentraler Bedeutung waren. Den Höhepunkt erreichte die Steinkohleförderung in NRW in den 1950-iger Jahre mit einer Fördermenge von rd. 130 Mio. t. Zu diesem Zeitpunkt waren über 500.000 Menschen im Steinkohlenbergbau tätig. Heute hat die Steinkohleförderung in NRW nur noch eine geringe Bedeutung, 2016 lag die Jahresförderung bei rd. 4 Mio. t. Das Ende des Bergbaus in Nordrhein-Westfalen und auf Bundesebene ist für 2018 vorgesehen. Im Dezember 2015 wurde das Bergwerk Auguste Vicotoria geschlossen. Seitdem sind nur noch die Bergwerke Prosper Haniel in Bottrop und das Bergwerk Ibbenbüren aktiv. Im Jahr 2018 ist auch für diese beiden Bergwerke endgültig Schluss.

Bundesweit lag die Stromerzeugung aus Steinkohle 2016 bei 112 Mrd. kWh und 2015 bei 118 Mrd. kWh. Mit 45,2 Mrd. kWh haben Steinkohlekraftwerke 2015 in NRW etwa 20 Prozent weniger Strom erzeugt als 2014. Gegenüber den 90er-Jahren ist die Steinkohle-Verstromung in NRW jedoch rückläufig.

Hinweis zu Zahlen für 2016: Daten für die Stromerzeugung aus Steinkohle in NRW werden nach aktuellem Stand voraussichtlich Ende 2017 veröffentlicht.

 


 

Aufkommen von Steinkohle

Aufkommen von Steinkohle (1.000 t)
2016 2015 2014 2013 2012 2011 2005
Bund NRW Bund NRW Bund NRW Bund NRW Bund NRW Bund NRW Bund NRW
Förderung Steinkohle 3.849 3.849 6.223 6.223 7.640 7.640 7.566 7.566 10.770 10.375 12.059 10.653 24.907 19.983
Aufkommen Steinkohle gesamt n.b. n.b. 56.077 n.b. 61.312 29.775 60.732 28.629 62.110 28.731 62.705 30.468 67.397 35.706
1. Datenquellen und Anmerkungen

Bund:
Einsatz in Kokereien: einschließlich Lohnverkokung für Hütten
Einfuhr aus EU-Ländern: bis 2003 EU 15, ab 2004 EU 25
Kokserzeugung: ab 2003 eigene Berechnungen
Quelle: Statistik der Kohlenwirtschaft e.V.

NRW:
Quelle: IT.NRW, Statistik der Kohlenwirtschaft e.V.

2. Allgemeine Hinweise zu den Statistiken

Die Daten und Informationen des Internetangebotes www.energiestatistik-nrw.de repräsentieren den aktuellen Datenstand vom 24.10.2017 und wurden vom IWR mit größtmöglicher Sorgfalt recherchiert und zusammengestellt. Für die regionale Differenzierung von EU-, Bundes- und NRW-Daten werden im Rahmen des Angebotes nur solche Statistiken berücksichtigt, die auf vergleichbaren statistischen Verfahrensansätzen und Erfassungskreisen basieren und somit eine hinreichend genaue Vergleichbarkeit der verschiedenen Regionalebenen ermöglichen. Gleichwohl weisen wir darauf hin, dass wir keine Gewähr für die Richtigkeit der in dem Angebot erfassten Informationen übernehmen können. Insbesondere durch rückwirkende Anpassungen von Statistiken durch die Herausgeber können sich auch für weit zurückliegende Zeiträume Änderungen ergeben.

 

Alle Zeitangaben anzeigen
Bestimmte Zeitangaben:
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016


Alle Regionen anzeigen
Bestimmte Regionen:
Deutschland
NRW


 


 

Erzeugungskapazitäten

Bruttostromerzeugungskapazitäten Steinkohle (GW)
2016 2015 2014 2013 2012 2011 2005
Bund NRW Bund NRW Bund NRW Bund NRW Bund NRW Bund NRW Bund NRW
Steinkohle n.b. 13,0 n.b. 13,3 34,4 15,7 29,2 13,2 29,8 13,7 30,2 13,7 29,4 13,1

    Die Grafik kann mit ihrem Browser nicht angezeigt werden. Möglicherweise ist JavaScript abgeschaltet oder Sie verwenden einen alten Internet Explorer.

    1. Datenquellen und Anmerkungen

    Bund:
    Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Statistisches Bundesamt, Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien-Statistik (AGEE-Stat)

    NRW:
    Quelle: IT.NRW, IWR, RWI

    2. Allgemeine Hinweise zu den Statistiken

    Die Daten und Informationen des Internetangebotes www.energiestatistik-nrw.de repräsentieren den aktuellen Datenstand vom 24.10.2017 und wurden vom IWR mit größtmöglicher Sorgfalt recherchiert und zusammengestellt. Für die regionale Differenzierung von EU-, Bundes- und NRW-Daten werden im Rahmen des Angebotes nur solche Statistiken berücksichtigt, die auf vergleichbaren statistischen Verfahrensansätzen und Erfassungskreisen basieren und somit eine hinreichend genaue Vergleichbarkeit der verschiedenen Regionalebenen ermöglichen. Gleichwohl weisen wir darauf hin, dass wir keine Gewähr für die Richtigkeit der in dem Angebot erfassten Informationen übernehmen können. Insbesondere durch rückwirkende Anpassungen von Statistiken durch die Herausgeber können sich auch für weit zurückliegende Zeiträume Änderungen ergeben.

     

    Alle Zeitangaben anzeigen
    Bestimmte Zeitangaben:
    1990
    1991
    1992
    1993
    1994
    1995
    1996
    1997
    1998
    1999
    2000
    2001
    2002
    2003
    2004
    2005
    2006
    2007
    2008
    2009
    2010
    2011
    2012
    2013
    2014
    2015
    2016


    Alle Regionen anzeigen
    Bestimmte Regionen:
    Deutschland
    NRW


     


     

    Bruttostromerzeugung

    Hinweis zu Zahlen für 2016: Daten für die Bruttostromerzeugung aus Steinkohle in NRW werden nach aktuellem Stand voraussichtlich Ende 2017 veröffentlicht.

     

    Bruttostromerzeugung aus Steinkohle (Mrd. kWh)
    2016 2015 2014 2013 2012 2011 2005 1990
    Bund NRW Bund NRW Bund NRW Bund NRW Bund NRW Bund NRW Bund NRW Bund NRW
    Steinkohle 111,5 n.b. 117,7 45,2 118,6 56,2 127,3 52,0 116,4 52,1 112,4 51,4 134,1 58,5 140,8 70,6
    Stromerzeugung gesamt 648,4 n.b. 646,9 165,5 626,7 175,4 637,7 178,9 628,6 179,4 612,1 175,7 622,6 179,7 549,9 169,4

      Die Grafik kann mit ihrem Browser nicht angezeigt werden. Möglicherweise ist JavaScript abgeschaltet oder Sie verwenden einen alten Internet Explorer.

      1. Datenquellen und Anmerkungen

      Bund:
      Quelle: Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen

      NRW:
      NRW-Werte bis 2001: RWI
      Quelle: IWR, Daten: IT.NRW, IWR

      2. Allgemeine Hinweise zu den Statistiken

      Die Daten und Informationen des Internetangebotes www.energiestatistik-nrw.de repräsentieren den aktuellen Datenstand vom 24.10.2017 und wurden vom IWR mit größtmöglicher Sorgfalt recherchiert und zusammengestellt. Für die regionale Differenzierung von EU-, Bundes- und NRW-Daten werden im Rahmen des Angebotes nur solche Statistiken berücksichtigt, die auf vergleichbaren statistischen Verfahrensansätzen und Erfassungskreisen basieren und somit eine hinreichend genaue Vergleichbarkeit der verschiedenen Regionalebenen ermöglichen. Gleichwohl weisen wir darauf hin, dass wir keine Gewähr für die Richtigkeit der in dem Angebot erfassten Informationen übernehmen können. Insbesondere durch rückwirkende Anpassungen von Statistiken durch die Herausgeber können sich auch für weit zurückliegende Zeiträume Änderungen ergeben.

       

      Alle Zeitangaben anzeigen
      Bestimmte Zeitangaben:
      1990
      1991
      1992
      1993
      1994
      1995
      1996
      1997
      1998
      1999
      2000
      2001
      2002
      2003
      2004
      2005
      2006
      2007
      2008
      2009
      2010
      2011
      2012
      2013
      2014
      2015
      2016


      Alle Regionen anzeigen
      Bestimmte Regionen:
      Deutschland
      NRW


        


       

      Weitere Energie-Statistiken zum Thema 

      Bruttostromerzeugung

      Stromerzeugungskapazitäten

      Thermische Kapazitäten Wärmekraft