Wärme

Der Wärmesektor gilt im Hinblick auf den Klimaschutz und die Umsetzung der Energiewende als schlafender Riese. Konkrete Statistiken zu Wärmeerzeugung und -verbrauch liegen weder auf Bundes- noch auf Landesebene vor. Mit Blick auf die Klimaschutzziele von Bund und Ländern kommt im Wärmesektor dem Ausbau des regenerativen Wärmemarktes, der Kraft-Wärme-Kopplung sowie der Verbesserung der Energieeffizienz eine tragende Rolle zu. Um die KWK-Potenziale in NRW besser zu erschließen, hat die NRW-Landesregierung bereits 2011 im Rahmen des KlimaschutzStartProgramms ein 250 Mio. Euro umfassendes Förderprogramm für den KWK-Ausbau initiiert.