Pumpspeicherkraftwerke in NRW - 23 Standorte eignen sich für den Ausbau

Düsseldorf – Zielsetzung der NRW-Landesregierung ist es, bis zum Jahr 2025 den Stromanteil aus erneuerbaren Energien auf mindestens 30 Prozent zu erhöhen. Mit zunehmendem Ausbau der erneuerbaren Energien steigt im Zusammenspiel von EE-Erzeugung und Versorgungssicherheit die Bedeutung von Energiespeichern. Für NRW gibt es jetzt eine neue Potenzialstudie zu Pumpspeicherkraftwerke (PSW). weiter...


EE-Anteil am Energieverbrauch im Bund bei 12,5 Prozent

Münster – Die etwas kühlere Witterung hat 2015 in Deutschland zu einem leichten Anstieg des Energieverbrauchs geführt. Während der Verbrauch von Mineralöl und Kohle stagniert, nimmt der Erdgasverbrauch um etwa 5 Prozent zu. Den höchsten Anstieg verzeichnen erneuerbare Energien. weiter...


Windenergie in NRW: Stadt Lichtenau bei Neu-Inbetriebnahmen auf Platz 1

Münster - Im Jahr 2015 ist der Onshore-Windenergiemarkt in Deutschland gegenüber dem Vorjahr um etwa 20 Prozent zurückgegangen. Im Bundesländer-Ranking des Zubaus bzw. der Errichtung von Windkraftanlagen belegt NRW mit etwa 420 MW den zweiten Platz. Bei der Frage, welche NRW-Kommune bei der höchsten Neu-Inbetriebnahme, d.h. Anbindung an das Stromnetz vorne liegt, ist die ostwestfälische Stadt Lichtenau auf Platz 1. weiter...


  • PV-Zubau in NRW
  • Windenergie-Zubau NRW
  • Wasserkraft-Zubau in NRW
  • Bioenergie-Zubau in NRW
  • Bevölkerung und Wohnen in NRW
  • Kraftwerksstandorte in NRW in NRW
  • Steinkohle Kraftwerksstandorte in NRW
  • Braunkohle Kraftwerksstandorte in NRW
  • Erdgas Kraftwerksstandorte in NRW
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

 

Hintergrundinfos zur Webseite energiestatistik-nrw.de

Die Info-Plattform www.energiestatistik-nrw.de stellt umfangreiche Daten und Informationen rund um die Energiewirtschaft in Nordrhein-Westfalen zur Verfügung. Mehr als 51.000 Einzeldaten werden in der Datenbank verwaltet. Die Webseite wird vom Internationalen Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) im Auftrag des nordrhein-westfälischen Klimaschutz- und Umweltministeriums betrieben.

Im Zentrum dieser Webseite stehen die regelmäßig aktualisierten Energiestatistiken des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen, der Bundesrepublik Deutschland und der Europäischen Union (EU). Die NRW-Energiedaten können direkt mit den korrespondierenden Werten von Deutschland und der EU verglichen werden. Die Energiedaten stehen rückwirkend bis zum Jahr 1990 zur Verfügung. Nutzer können einzelne Jahre, gezielte Zeitabschnitte oder Jahres-Zeitreihen auswählen und grafisch darstellen. Für Fragen und Anregungen steht Ihnen das IWR-Team über das Kontaktformular der Website gerne zur Verfügung.